6 Tage Trekking am und ums Matterhorn

Gespickt mit vielen Highlights! Wir wandern auf den höchsten Wandergipfel der Schweiz auf 3415 müm, zur atemberaubenden Hörnlihütte, zu den schönsten Bergseen worin sich das Matterhorn spiegelt, an Gletscherzungen entlang und vielem mehr.

Programm

Zermatt liegt direkt in den Walliser Alpen, umgeben von einer gewaltigen Kulisse, den schneebedeckten 4’000er. Das Matterhorn, Wahrzeichen der Schweiz und Motiv auf vielen Produkten wie z.B. der Toblerone, ein faszinierender und unfassbar schöner Berg der einem unweigerlich in seinen Bann zieht. Wir durchwandern rauschende Bäche, Geröllmoränen, entlang von Gletschern und lassen uns verzaubern.

Highlights: Hörnlihütte, Besteigung eines über 3400 Meter hohen Gipfels, Gletscherzungen, das süsse Bergdorf Zermatt und vielem mehr.

Tag 1 Ankunft Fahrt zum Hotel

Persönliche Anreise zum Hotel, Treffpunkt um 18:00 Uhr in der Hotellobby.

Tag 2 Hörnlihütte 3260 müm

Im Zuge meiner Matterhornbesteigung durfte ich auf der im Jahre 2015 völlig neu erbauten Hörnlihütte übernachten, sie ist unser heutiges Ziel und liegt auf 3260 müm, dort ist die Luft schon merklich dünner. Von Furi fahren wir mit der Seilbahn zum Schwarzsee, 2583 müm und steigen in einen blau-weiss markierten spektakulären Bergwanderweg steil in vielen Kehren zur Hütte hinauf. Die Metalltreppen, die Geländer und die Matterhorn Aussichten machen diese Wanderung zu etwas ganz Besonderen. Auf der Hörnlihütte angekommen geniessen wir auf der Terrasse etwas feines und das atemberaubende Bergpanorama. Sie ist Ausgangspunkt für den berühmten Hörnligrat der auf das Matterhorn führt. Zurück geht es auf dem selben Weg.

Aufstieg: ca. 800 Hm
Abstieg: ca. 800 Hm
Gehzeit: ca. 5 Stunden

Verpflegung aus dem Rucksack

Tag 3 Gornergrat 3090 müm

Start der Wanderung ist direkt vom Hotel aus. Aufstieg über eine Hängebrücke und durch einen herrlichen Lärchenwald bis zum idyllischen Riffelsee auf 2757 müm. Darin spiegelt sich das Matterhorn, ein perfekter Fotohotspot wo wir unsere verdiente Rast geniessen, bevor wir mit der Gornergratbahn (der zweithöchsten Bergbahn in Europa) die letzten 400 Höhenmeter hinauf zum Gornergrat 3090 müm in Agriff nehmen. Hier oben geniessen wir die traumhafte Sicht auf die Monte Rosa-Gruppe und viele weitere Viertausender. Einkehr auf der Panoramaterrasse ist optional. Rückfahrt mit der Gornergratbahn, bis zur Station Riffelalpe.

Aufstieg: ca. 1100 Hm
Abstieg: ca. 700 Hm
Gehzeit: ca. 5 Stunden

Verpflegung aus dem Rucksack

Tag 4 Oberrothorn 3415 müm

Das Highlight haben wir heute auf dem Plan. Er gilt als einer der höchsten Wanderberge Europas und ist der höchste Wanderberg der Schweiz und bietet eine fantastische Aussicht auf die Gletschermeere am Monte-Rosa-Stock und auf 40 Viertausender. Dank der letzten Tage sind wir gut akklimatisiert für diesen hohen Gipfel und fahren mit der Seilbahn über die Stationen Sunnegga und Blauherd zum Unterrothorn, das auf 3103 müm liegt. Dort startet unsere Wanderung, ein kurzer Abschnitt ist mit Seilen ausgestattet, die Halt und Sicherheit geben. Hier oben wirken die vereisten Felsriesen wie Dufourspitze und Matterhorn zum Greifen nah. Der Abstieg zurück führt uns zur Fluealp und zum Stellisee wo sich die Matterhornspiegelung noch schöner präsentiert wie beim Riffelsee und dann weiter zur Station Blauherd, von dort fahren wir wieder mit der Bahn zurück (CHF 55.- pro Person).

Aufstieg: ca. 500 Hm
Abstieg: ca. 1000 Hm
Gehzeit: ca. 4.5 Stunden

Verpflegung aus dem Rucksack

Tag 5 Schönbielhütte 2694 müm

Von Furi aus nehmen wir die Gondel bis Schwarzsee. Ab dort erreichen wir auf einer unvergesslichen Wanderung entlang der Matterhorn-Nordwand und dem Zmuttgletscher die Schönbielhütte im ruhigen Zmutttal. Die Gestalt des Matterhorns verändert sich beim passieren des Gletschervorfelds und schlussendlich der Seitenmoräne des Zmuttgletschers laufend. Bei der Hütte können wir unser Mittagessen auf der sonnigen Terrasse genießen – mit Blick auf die mächtigen 4000ern, Dent Blanche, Dent d’Hérens oder Obergabelhorn, das Matterhorn blickt stets allmächtig auf uns herunter. Die Hütte ist bereits seit 1875 Ausgangspunkt atemberaubender und klassischer hochalpiner Touren wie der Haute Route oder der Tour du Ciel. Abstieg zurück zum Hotel.

Aufstieg: ca. 600 Hm
Abstieg: ca. 1250 Hm
Gehzeit: ca. 7 Stunden

Verpflegung aus dem Rucksack

Tag 6 Verabschiedung und Heimreise

Nach dem Frühstück gemeinsame Rückfahrt nach Zermatt und Verabschiedung gegen 9 Uhr am Bahnhof. Individuelle Heimfahrt.

Hotel

Das Drei-Sterne-Hotel Butterfly liegt direkt in Zermatt, mit Blick auf das Matterhorn.
Ausstattung: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV, Radio,
Safe, WLAN.
Frühstücksbuffet und Gourmet-Küche am Abend.

Inkludierte Leistungen

Führung durch staatlich geprüfte Wanderführerin
5 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche und WC
5 x Halbpension
Geprüfte*r Bergwanderführer*in T4 IML

Teilnahmevoraussetzungen

Solide Grundkondition
Trittsicherheit im felsigen Gelände
Schwindelfreiheit
Kondition für Aufstiege zwischen 500 und 1250 Höhenmeter und ca. 6 – 18 Kilometern, teilweise in unwegsamen Gelände erforderlich.
 
Schwierigkeitsgrad 3-4: Für diese Wanderwoche ist ein mittleres Mass an Fitness notwendig, die Touren sind für gesunde Menschen mit einer solider Kondition gut zu bewältigen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden, Auf- und Abstiege bis ca. 1250 Höhenmeter und ca. 18 Km.
Vorbereitung: 2x pro Woche zügiges Gehen im hügeligen Gelände 2-3 Monate vor der Abreise und 1x pro Woche bis 1000 Höhenmeter.

Zusatzkosten

Kosten für An- und Abreise ab/von Zermatt
Bahnkosten (ca. CHF 250.- bis 300.- (bitte in bar mitbringen))
Taxifahrt (ca. CHF 20.- (bitte in bar mitbringen))
Kurtaxen
Mittagessen
Getränke
Individuelle Verpflegung unterwegs
OPTIONAL: Besteigung Breithorn mit einem Bergführer, Zusatzkosten CHF 220.- pro Person plus Bahnfahrt von CHF 120.- pro Person.

Eckdaten

Dauer 6 Tage
Schwierigkeit        
Ausdauer
Teilnehmer ab 4 Teilnehmer
Höhenunterschied ↑↓ ca. 1250m

Preis pro Person

ab 4 Personen CHF 1’499.-
ab 6 Personen CHF 1’199.-
ab 8 Personen CHF 1’099.-
Gruppen auf Anfrage

Datum

Juli/August 2024 27. bis 04.
August 2024 23. bis 30.

Wichtige Information

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Ich empfehle den Abschluss einer Reiseversicherung und Bergekostenversicherung

Individuelle Anfrage

DSGVO-Einverständnis *

11 + 3 =